News

News

Otternasen-Cup 2015

Herzlichen Glückwunsch an den SV Leuste zum Gewinn des Otternasen-Cups 2015!
 
 
Vielen Dank an die teilnehmenden Mannschaften und die zahlreichen Besucher. Bis tief in die Nacht wurde mal wieder alles gegeben!
Wir sehen uns im nächsten Jahr!
 
Die Abschlusstabelle gibt es hier zu finden.
 
Update:
Die Fotos des Otternasen-Cups 2015 sind jetzt online!

Otternasen-Cup 2015

 
Fußballturnier
„Otternasen-Cup 2015“

Pfingstsamstag, der 23.05.2015
Sportanlage Merfeld


Der Erlös unseres diesjährigen Turniers wird dem Verein

   "roterkeil Senden e.V."

zur Verfügung gestellt. 
 
 

roterkeil.net ist ein Netzwerk gegen Kinderprostitution, das 1999 vom damaligen Kaplan und heutigen stellv. Generalvikar Dr. Jochen Reidegeld ins Leben gerufen wurde und seitdem stetig gewachsen ist. Für seine Verdienste im Kampf gegen Kinder- und Jugendprostitution erhielt er im Dezember 2013 das Bundesverdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Das Netzwerk besteht aus einer Vielzahl von Menschen, die Hand in Hand arbeiten, um dem Verbrechen des organisierten Kindesmissbrauchs eine Bewegung entgegenzusetzen.
Die dauerhafte, organisatorische Struktur des Netzwerks bilden die Bereiche roterkeil.net-lokal (bislang fünf Ortsgruppen als eingetragene Vereine) und die roterkeil.net-Stiftung. In einem gemeinsamen Koordinationsgremium werden die netzwerkübergreifenden Aktivitäten abgestimmt. Darüber hinaus engagieren sich mehrere prominente Persönlichkeiten als Schutzengel sowie eine Vielzahl von Förderern beständig für die Ziele des Netzwerkes.

Die Ortsgruppe  roterkeil Senden e.V. wiederum unterstützt verschiedene Beratungsstellen und Projekte, unter anderem die, der ärztlichen Beratungsstelle gegen Vernachlässigung und Missbrauch von Kindern in Datteln, die Beratungsstelle für Mädchen und jungen Frauen, die von sexueller Gewalt betroffen sind und ein Internet-Projekt in Hamburg, eine Traumaberatung in Rheine, für Kinder u. Jugendliche mit Gewalterfahrung, eine Reittherapie in Münster zur Verarbeitung des Traumatas bei sexuellem Missbrauch und der roterkeil Senden e.V. fördert Projekte, die der Deutscher Kinderschutzbund Coesfeld e.V. durchführt, z.B. das Präventionsprojekt „Nein darf sein“ welches in Grundschulen vorgestellt wird.

 
 

  Hier geht es zu den teilnehmenden Mannschaften.


Otternasen-Cup 2014

Herzlichen Glückwunsch an das Team von ELE Sport zum erstmaligen Gewinn des Otternasen-Cups!

Auch an dieser Stelle wieder vielen Dank an die teilnehmenden Mannschaften und die vielen Besucher, die trotz des heißen Wetters und den nicht zu knappen Regenfällen alles für den guten Zweck gegeben haben!

Wir freuen uns auf nächstes Jahr!
 
 
Eine Abschlusstabelle des diesjährigen Turniers, gibt es hier zu sehen.
 
Update:
Die Fotos des Otternasen-Cups 2014 sind nun (endlich) online!
 

Otternasen-Cup 2014

 
Fußballturnier
„Otternasen-Cup 2014“

Pfingstsonntag, der 08.06.2014
Sportanlage Merfeld


Der Erlös unseres diesjährigen Turniers wird dem Verein

   "Kids mit Handicaps e.V."

in Billerbeck zur Verfügung gestellt. 
 
 
oder
 

 Hier geht es zu den teilnehmenden Mannschaften.

 

Scheckübergabe 2013

 
Am Dienstag, den 05.11.2013, fand die Scheckübergabe des Otternasen-Cups 2013 in der Universitätsklinik Münster statt.
Insgesamt konnten diesmal 12 581,12 € an den Verein "Herzkranke Kinder e.V." übergeben werden.
 
An dieser Stelle erneut vielen Dank an alle Beteiligten und Besucher!

Scheckübergabe 2013

 


Otternasen-Cup 2013

Herzlichen Glückwunsch an den SV Dernekamp zum Gewinn des Otternasen-Cups 2013!

Vielen Dank an alle Besucher und Spieler! Es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht.

Wir sehen uns nächstes Jahr!

 

Eine Abschlusstabelle des diesjährigen Turniers, gibt es hier zu sehen.
Fotos werden noch nachgereicht!

Otternasen-Cup 2013

 
Fußballturnier
„Otternasen-Cup 2013“

Samstag, der 22.06.2013
Sportanlage Merfeld

Der Erlös unseres diesjährigen Turniers wird dem Verein

   "Herzkranke Kinder e.V."

in Münster zur Verfügung gestellt. 
 
 
"Jährlich werden in Deutschland etwa 6.000 Kinder mit Herz- und Gefäßfehlern geboren, welche die häufigsten angeborenen Erkrankungen darstellen. Etwa jedes 100. Kind ist somit davon betroffen.
Wir möchten helfen."
 
oder
 
 
Hier gibt es nun eine Übersicht der teilnehmenden Mannschaften.

Scheckübergabe 2012

Besser spät als nie:

Bereits am Dienstag, den 28.08.2012, fand die Scheckübergabe des diesjährigen Otternasen-Cups in Sendenhorst statt. Dank reger Beteiligung am Turniertag und zahlreichen Spenden konnten insgesamt 12.094,30 € an den Bundesverband Kinderrheuma übergeben werden!

Scheckübergabe 2012

Zeitungsartikel:
Dülmener Zeitung

Otternasen-Cup 2012

Herzlichen Glückwunsch an den Schützenverein aus Leuste zum Gewinn des Otternasen-Cups 2012!

Vielen Dank an die vielen Besucher und Spieler, die das Turnier bei bestem Wetter wieder zu einem vollen Erfolg gemacht haben.

Wir sehen uns nächstes Jahr!
 
 
Eine Abschlusstabelle des diesjährigen Turniers, gibt es hier zu sehen.
 
 
Update:
Die ersten 65 Fotos vom Otternasen-Cup 2012 gibt es nun in der Gallery zu sehen.

Otternasen-Cup 2012

 
Fußballturnier
„Otternasen-Cup 2012“

Pfingstsonntag, der 27.05.2012
Sportanlage Merfeld

Der Erlös unseres diesjährigen Turniers wird dem

   "Bundesverband zur Förderung und Unterstützung rheumatologisch erkrankter Kinder und deren Familien e.V."

zur Verfügung gestellt. 
 
 
Der Sitz des Bundesverbandes ist an der Klinik St. Josef-Stift in Sendenhorst. Die Betreuung der betroffenen Familien findet zum Teil ortsnah, in regionalen Treffpunkten statt.
Wenn ein Kind erkrankt, ist es bis zur Diagnose „Rheuma“ und einer entsprechen-den Therapie oft ein langer Weg.
Eltern stehen dann betroffen und ratlos vor ihrer neuen Aufgabe. Rheuma ist ein langwieriger Prozess, der stark in das Leben des betroffenen Kindes und dessen Familien eingreift. Kinderrheuma kann in jedem Alter auftreten. Es beginnt häufig bereits im Kleinkindalter.
Die Erkrankung kann in Schüben verlaufen und ( unter Therapie ) zum Stillstand kommen.
Je früher die Diagnose gestellt und je konsequenter behandelt wird, desto besser die Heilungsaussichten.
Im sozialen Umfeld gibt es immer wieder Unverständnis und Unsicherheit.
Wichtige Ziele des Bundesverbandes sind, die Versorgungssituation der erkrankten Kinder u. Jugendlichen zu verbessern und die Aufklärung in der Öffentlichkeit zu fördern.
 
 
 
Hier geht es zu den teilnehmenden Mannschaften.

 


vorherige Seite 21-30 von 48 nächste Seite